Kritik

Kritik gehört zu unserem Alltag. Wir werden ständig von unserem Umfeld kritisiert und teilen diese oft auch selber aus. Doch was wollen wir mit Kritik gegenüber unseren Mitmenschen eigentlich erreichen? In diesem Beitrag werden wir das Thema mal aus einem anderen Blickwinkel betrachten und herausfinden, wozu Kritik häufig verwendet wird.

Ein wichtiger Grund, wozu Kritik notwendig ist, ist es, uns Menschen auf ein Verhalten hinzuweisen, dass gegenüber unserer Umwelt so nicht akzeptiert wird. Dabei gibt es Verhaltensweisen die für ein friedfertiges Miteinander befolgt und gelebt werden müssen. In diesem Fall ist Kritik ein Mittel um bestimmte Missstände aufzuzeigen.

Doch meistens benutzen wir Kritik nicht, um wirklich negative Verhaltensmuster zu ahnden, sondern viel mehr um unseren eigenen Vorteil daraus zu schlagen.

Wir kritisieren Menschen, indem wir sie schlecht reden, um damit unser eigenes Ego zu heben. Indem wir die Leistung anderer Leute schlecht machen und deren Erfolg, fühlen wir uns nicht mehr so minderwertig, weil wir selber nicht so Erfolgreich sind.

Des Weiteren kritisieren wir unsere Mitmenschen, um eine Verhaltensänderung zu erreichen, die in unserem Interesse steht. Sprich, wenn jemand nicht nach unserer Pfeife tanzt, wollen wir das Ändern und kritisieren diese Person. Dabei sind die Taten dieser überhaupt nicht negativ, diese entsprechen einfach nicht unserer Wunschvorstellung.

Und genau hier liegt das Problem, Kritik wird extrem häufig dazu genutzt, um seine eigenen Interessen durchzusetzen und nicht unbedingt dafür wirklich negatives Verhalten aufzuzeigen.

Überlege dir deshalb nächstes Mal genau, wenn du kritisiert wirst, bzw. andere Leute kritisierst, ob es wirklich dazu dient negatives Verhalten zu unterbinden oder einfach seine eigenen Interessen durchzusetzen. Das ist wirklich ein sehr wichtiger Punkt.

Noch eine Tatsache zu Kritik. Vermeide es, wenn möglich andere direkt zu kritisieren. Man erreicht damit selten eine Verhaltensänderung und die Person fühlt sich von dir angegriffen und blockt ab. Versuche es lieber indirekt, indem du Ihr sagst, dass du dich so und so fühlst, in jener oder dieser Situation.

Und achte darauf, ob es wirklich negatives Verhalten ist, oder einfach nicht deinem Standpunkt einspricht. Kritik sollte nämlich nicht dafür genutzt werden, um seine Interessen durchzusetzen oder sein Ego zu puschen.

 

Bildquelle: Aleshyn_Andrei / Shutterstock.com

Verbreite die Revolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.