Es gibt nur eine Diät

Täglich werden wir mit verschieden Diäten konfrontiert, die angeblich unsere Pfunde schmelzen lassen. Es ist vielleicht, die ein oder andere Diät dabei, mit der es möglich ist, paar Kilos zu verlieren, aber zum Großteil werden sie uns nicht zum langfristigen Erfolg bringen.

Ob das ganze dann noch unserer Gesundheit schadet, ist auch nicht auszuschließen. Gerade bei extrem wenig oder einseitiger Nahrungszufuhr, wird der Organismus nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt, sodass der Körper einen Mangel erleidet. Hält dieser Mangel über eine längere Zeit an, ist mit gesundheitlichen Konsequenzen zu rechnen.

Doch wie sieht denn nun die optimale Gewichtsreduzierung aus? Das Geheimnis ist die Kalorienbilanz. Ob du zunimmst, abnimmst oder dein Gewicht gleich bleib, kommt ausschließlich auf die Kalorienbilanz an.

Jeder Mensch hat einen gewissen Kalorienbedarf, welcher sich aus Grundumsatz + Leistungsumsatz zusammensetzt. Der Grundumsatz beschreibt die Energie, die notwendig ist um die lebenswichtigen Funktionen, wie Herzschlag, Organe und Temperatur aufrecht zu erhalten. Der Leistungsumsatz gibt an, wie viel Energie durch körperliche Aktivitäten, wie Arbeit und Sport verbraucht wird.

Nimmst du nun weniger Kalorien zu dir als dein Gesamtumsatz, wird sich dein Gewicht reduzieren.

Mit Hilfe eines Kalorienrechners, kannst du deinen ungefähren Tagesbedarf berechnen.

Nun kannst du damit beginnen, die Kalorienzufuhr zu drosseln. Ziehe einfach 300 – 500 Kalorien von deinem errechneten Bedarf ab und nimm diese als neuen Richtwert für deine tägliche Nahrungszufuhr.

1 Gramm Fett hat ca. 9 Kalorien. Allerdings ist Körperfett etwas anders aufgebaut, sodass 7000 Kalorien eingespart werden müssen um 1 kg Speck zu verlieren.

Überprüfe alle 2 Wochen dein Gewicht, wenn sich auch der Waage länger nichts tut, müssen die Kalorien noch etwas reduziert werden.

Achte darauf, dass du nicht weniger isst, als dein Grundumsatz. Da sich sonst dein Stoffwechsel verlangsamt und es auch nicht mehr sichergestellt ist, dass ausreichend Nährstoffe zu sich genommen werden.

Mit Sport treibst du den Kalorienbedarf weiter in Höhe, sodass die Pfunde schneller schmelzen. Zusätzlich bekommt dein Körper durch Sport ein athletisches Aussehen.

Fazit: Willst du abnehmen, so musst du deine Kalorien im Blick haben.

Verbreite die Revolution

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.